Feuerzangenbowle

Das alljährliche Highlight der Vorweihnachtszeit.

Alle Jahre wieder ist die Feuerzangenbowle in der AMV Mainz eine der
besinnlichsten und schönsten Veranstaltungen im Programm. Hier kommen wir alle
zusammen, Aktive, Auswärtige, Philistrierte, Freunde, Partner Eltern und Gäste, um
am Ende des Jahres auf die Weihnachtszeit und das Leben anzustoßen.
Der erste Höhepunkt des Abends- ein Moment zum Luftanhalten, da wir aus
Versehen eine Papiertischdecke gleich mit entflammt haben-war das Entzünden des
ersten Zuckerhutes über dem ersten Topf würzigen Glühweins. Faszinierend, wie
Chemie, Physik und Biologie sich vereinen, um dem höchsten Zwecke der Kreation
eines wohlschmeckenden alkoholischen Getränkes dienlich zu sein! Während man
also als naturwissenschaftliche Studentin über den zum Verbrennen nötigen
Mindestalkoholanteil grübelt, stößt also der Rest der Gemeinschaft auf ein
gelungenes und mal wieder viel zu schnell vergangenes Jahr 2017 an.
In diesem Jahr waren ganz klassische Genießer der Feuerzangenbowle mit uns im
Keller, wir haben den Film aus dem Jahre 1944 stumm nebenbei laufen lassen. Was
wäre die Vorweihnachtszeit und die Feuerzangenbowle ohne Musik? Wir werden es
wahrscheinlich nie herausfinden, denn auch in diesem Jahr haben Aktivitas und
Gäste ein wohlklingendes musikalisches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt
und bekannte und seltene Stücke präsentiert. Für so viel Fleiß und Engagement bei
den Proben haben wir uns dann auch gleich selbst belohnt: ein kleines, hübsch
verpacktes Wichtelgeschenk für jeden fand mit einem gedichteten Hinweis seinen neuen Besitzer.
Wenn bei so viel Geselligkeit so viel musikalisches Können zusammen im Keller sitzt,
dann ist letztlich aber klar, wohin es den Abend dann noch treibt: Bowle und Punsch
wollen ausgetrunken werden, Klavier und Gitarren wollen ihre Stimmen erheben und
eine glücklicher Haufen junger Leute singt und jammed und trällert, was
Liederbücher und Stimme noch hergeben, bis irgendwann ganz zweifellos der
Augenblick gekommen ist, sich selig ins Bett fallen zu lassen.

Scroll Up