SV-Musikwochenende in München

„Bei frohem Gesang und Becherklang, zu jeglicher Stund ein Lebensbund“ war auch
dieses Mal wieder das Motto der fröhlichen Runde, die an diesem zwar kalten, aber
heiteren Wochenende wieder die Hallen des AGV Münchens mit Gesang und
ausgelassenen Gesprächen erfüllte. Bei unserer Ankunft begrüßte uns zunächst der
wohlige Duft frischer Haxen, die verführerisch im Schaufenster des bei den Münchnern
eingemieteten „Haxenbauers“ hingen. Nachdem wir abgelegt und uns ein Bild von
unserem Stockwerk gemacht hatten ging es hinunter zum Begrüßungsabend. Mit dem
Abend ging auch allmählich die anfängliche Zurückhaltung dahin und aus dem Gewirr der
Stimmen, vermochte man bereits erahnen, wer sich zuweilen eine Kandidatur für den SV
Vorsitz vorstellen konnte. Aber zunächst sollte es nach einer geruhsamen Nacht an die
Proben in den frühen Morgenstunden gehen. Der Leiter des Chores in München, gab sich
die Ehre und führte den Chor mit milder Strenge patent durch die morgendlichen Proben,
während ein paar Räume weiter unten der Vertretertag tagte. Samstagsabends kamen die
Teilnehmer zur Kneipe zusammen, in deren Inoffiz der frisch gewählte zukünftige SV-
Präside in spe aus der AMV Nordmark Hamburg, seine Qualitäten als Kneipvorsitz zum
Besten geben durfte. Am Sonntag nach dem Frühstück trug der Chor seine einstudierten
Stücke vor.

Scroll Up